Tips zu ALOE

Aloe und ihre Eigenschaften

Aloe ist in vielerlei Hinsicht bekannt. Sie spendet nicht nur viel Feuchtigkeit, sondern besitzt zudem lindernde Kräfte und soll sogar das Heilen von Wunden positiv beeinflussen. Außerdem ist Aloe für die Stärkung des Immunsystems sehr hilfreich und auch der Zuckerspiegel kann mit Hilfe des Wundermittels gesenkt werden. Aber damit noch nicht genug, denn Aloe kann sogar auf der Fensterbank ihren Platz finden und die Umgebung mit einem wundervollen Duft versehen. Mit Aloe kannst du wirklich viele Eigenschaften in einer Pflanze bekommen. Nicht nur das Aussehen der Haut kann sich positiv äußern, auch der Gesundheitszustand kann sich erheblich verbessern.

Viele Menschen setzen auch heute noch auf zahlreiche Hausmittel, wenn es um die Linderung von Beschwerden geht. Gerade die Hausmittel werden meist von einer Generation an die nächste weitergegeben. In der Regel helfen die Hausmittel auch. Vielen Menschen aber ist gar nicht klar, dass die Pflanze Aloe, die auf der Fensterbank einen so schönen Eindruck macht, auch für die Gesundheit und das Aussehen gute Ergebnisse liefern kann.

Beheimatet ist die Aloe-Pflanze in Madagaskar, Nordamerika, Australien, Afrika und der arabischen Halbinsel auf. Mittlerweile wird die Aloe-Pflanze aber auch in zahlreichen Gewächshäusern angebaut. Schon im Altertum wurde Aloe für verschiedenen Anwendungen genutzt, darunter vor allen Dingen das Einbalsamieren. Eine Leiche beginnt mit der Zeit einen unangenehmen Geruch abzusondern. Um diesen Geruch zu überdecken wurde Aloe verwendet. Aloe hat den Vorteil, dass der unangenehme Geruch neutralisiert wird. Außerdem wirkt der Geruch von Aloe auf Insekten recht abstossend. Einige Menschen nutzen den Duft der Aloe um den Duft von Parfüm zu ersetzen. Mittlerweile wird Aloe sogar zu medizinischen Zwecken eingesetzt.

Die Aloe-Pflanze

Die Aloe-Pflanze besitzt fleischige Blätter, die sehr dick sind. An den Rändern der einzelnen Blätter sind kleine Stacheln. Im Inneren der Blätter befindet sich der Saft. Nach jahrelanger Forschung konnten bislang über 200 verschiedenen Aloe-Gattungen gefunden werden. Aber nur 20 Sorten konnten heilende Eigenschaften nachgewiesen werden. Diese 20 Sorten werden zur Produktion der verschiedensten Medikamente verwendet. Bei zwei Sorten konnte man feststellen, dass sie in der Kosmetologie und der Dermatologie eingesetzt werden können. In der Kosmetik wird überwiegend die bekannteste Form der Aloe verwendet, die sogenannte Aloe Vera. In Aloe sind viele Microelemente vorhanden, darunter Eisen, Natrium, Magnesium, Kalium, Kalzium und Zink. Außerdem sind die Vitamine aus der B-Gruppe in zahlreicher Menge vorhanden. Diese aktiven Inhaltsstoffe sind bekannt für ihre zerstörende Wirkung auf freie Radikale, aber auch für den Schutz von den schädlichen UV-Strahlen. Zudem sollen sie die Antikörper-Produktion beschleunigen und eine antibakterielle Eigenschaft besitzen.

Die Eigenschaften und das Können von Aloe

Die Aloe kann in verschiedenen Formen verwendet werden. In Kapseln oder als Saft kann die Aloe oral eingenommen werden. Als dickflüssiger Saft kann die Aloe auf die betroffenen Stellen gerieben werden. Dabei ist sie besonders wirksam bei Hautschädigungen, Wunden oder sogar bei Verbrennungen. Dazu muss die notwendige Form der Aloe einfach regelmäßig eingenommen werden. Genaue Angaben zur optimalen Einnahmen finden sich auf den einzelnen Produkten, in denen Aloe enthalten ist. Aber auch in vielen kosmetischen Produkten wird heute schon Aloe verwendet. Aloe hat den Vorteil, dass es sehr schnell in die Haut einziehen kann. Zudem werden die Nährstoffe gesichert und die Bewässerung gefördert. Aloe kann für verschiedene Anwendungsbereiche genutzt werden. Sie wirkt gegen Entzündungen auf der Haut, kann die Heilungsprozesse der Haut beschleunigen und kann sogar Reizungen lindern. Aber auch bei Insektenstichen oder anderen Bisswunden kann Aloe die Spuren beseitigen und Linderung verschaffen. Jugendliche wenden Aloe auch zur Behandlung von Akne an. Aloe kann nicht nur die Pickel schnell austrocknen, sondern auch die Pickel heilen lassen. Auch bei älteren Personen kann Aloe hilfreich sein, denn Aloe spendet viel Feuchtigkeit. Das ist im hohen Alter sehr wichtig, um die Faltenbildung zu reduzieren. Mit den Eigenschaften der Aloe kann die Elastizität und die Straffheit der Haut verbessert werden. Zudem wird die Haut vor den freien Radikalen geschützt.

Solltest anhand der Informationen noch nicht vom Können der Aloe überzeugt sein, dann empfehle ich dir einfach in die nächstgelegene Drogerie zu gehen und ein Produkt mit Aloe zu kaufen. Probiere es einfach aus und du wirst überzeugt sein!